46. Schnupperkurs war wieder erfolgreich

Fast auf den Tag genau vor 25 Jahren fand am 26./27. September 1998 der 1. Schnupperkurs statt, damals noch im Steinbruch. Seit dem 4. Schnupperkurs (09./10.09.2000) findet er zweimal jährlich am Steinsägehaus statt. Am 03./04.09.2022 fanden sich nun wieder 14 Interessierte ein, um zwei Tage lang ihre Ideen am Tuffstein zu verwirklichen. Die Teilnehmer/-innen waren wieder mit vollem Eifer bei der Sache und präsentierten zurecht mit Stolz ihre Werke, wie man auf dem Foto zweifelsfrei erkennen kann.

Aufbau jüdischer Friedhof geht zügig voran

Am Samstag, 30.07.2022 waren wieder fünf Steinhauer vor Ort. Klaus Hilger, Georg “Schosch” Müller , Egon Schumacher, Johannes “Horschel” Montermann und Helmut Reuter. Sie haben heute zwar nur drei Grabmale gemacht, da die Steine dreiteilig waren. Leider ist ein Grabmal beim Abbau auseinander gebrochen und konnte nur das Unterteil gesetzt werden. Die Schrifttafel und das Oberteil müssen nun wieder zusammen geklebt werden. Ein Grabmal war schon in mehre Teile gebrochen und wurde aufwendig mit Schraubzwingen wieder zusammen gesetzt werden. Einige Gräber hat Schosch wieder mit Muttererde befüllt. Ein, in der Nachbarschaft, Arbeitetender, hat uns mit dem Radlader Muttererde auf den Friedhof gebracht, somit müssen wir zukünftig nicht mehr mit der Schubkarre die Muttererde von einem 500 m entfernten Erdhügel anfahren.

Grabstein

Bild 1 von 7

Wiederaufbau Jüdischer Friedhof Ahrweiler hat begonnen

Der Steinhauerverein Weibern 1994 e.V. hat mit dem Wiederaufbau begonnen. Nachdem bereits im Vorfeld eine Spende in Höhe von 1.000 Euro zugunsten der Hochwasseropfer ergangen ist, haben wir nun mit dem Wiederaufbau begonnen. Unter der Leitung von Hans Montermann (Horchel) wurde nun eine erste Bestandsaufnahme durchgeführt und danach ein Arbeits- und Zeitplan erstellt. Wir werden natürlich auf dieser Seite über den weiteren Werdegang berichten.